Werden täglich mehrere Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte zurückgelegt, so vervielfacht sich der pauschale Hinzurechnungsbetrag nach § 4 Abs. Damit beträgt der Nutzungsanteil für Fahrten zwischen Wohnung und Betrieb 5.400 EUR (50.000 × … Eine Lösung für dieses Problem stellt ein Pauschalsatz aus dem Einkommensteuergesetz dar. zu 1 von 18 auf 2 Kilometer verkürzte. (Es handelt sich dabei um dieselbe Berechnung wie beim Arbeitnehmer. Zur Abgeltung dieser Aufwendungen ist für jeden Arbeitstag, an dem der Arbeitnehmer die Arbeitsstätte aufsucht, eine Entfernungspauschale für jeden vollen Kilometer der Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsstätte in 2003 in Höhe von 0,36 EUR für die ersten zehn Kilometer und 0,40 EUR für jeden weiteren Kilometer anzusetzen. Von: Frank Schroeder • Veröffentlicht: 15. Mit Hat ein Unternehmer mehrere Betriebsstätten in unterschiedlicher Entfernung zur Wohnung gilt Folgendes: Beispiel: Unternehmer A wohnt und unterhält einen Betrieb in A-Stadt (Entfernung Wohnung Betrieb: 30 km). Für die Ermittlung des betrieblichen Nutzungsumfangs sind auch die Mehrfachfahrten zu berücksichtigen. Wird der Dienstwagen hingegen z. Verfassungsmäßigkeit der gekürzten Entfernungspauschale für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte Seit dem 1. Fraglich ist ab 2007 der Ansatz ab dem 1. oder 21. km, eine Rechtssprechung steht noch aus. Zur Abgeltung ist für jeden Arbeitstag, an dem der Arbeitnehmer die regelmäßige Arbeitsstätte aufsucht, eine Pauschale von 30 Cent je vollen Entfernungskilometer anzusetzen. Sehr geehrte Damen und Herren, der Ihnen nun vorliegende Brief möchte Sie über wesentliche, vollzogene oder geplante Änderungen im Steuer- und Wirtschaftsrecht der letzten Monate informieren und Ihnen Anlass bieten, auch bestehende Sachverhalte zu überprüfen. Der XI. Da jedoch ein Fahrtenbuch mit detaillierten Ausführungen zu den einzelnen Fahrten fehlt, müssen die Fahrten von der Wohnung zum Betrieb geschätzt werden. Umsatzsteuer, Vorauszahlungen / 7 Berechnung der 1/11-Sondervorauszahlung, Renten / 11.2.3 Umwandlung einer Erwerbsminderungsrente in eine Altersrente, Steuern und Nebenleistungen, Betriebsausgaben, Firmen-Pkw, Privatnutzung von Elektrofahrzeugen / 3 Privatnutzung des Unternehmers von Elektro- und Hybridelektrofahrzeugen: Anwendung der 1-%-Regelung, Umsatzsteuer- und Vorsteuerkonten, Jahresabschluss / 5.3 Erlösaufteilung nach Steuersätzen, Umsatzsteuer- und Vorsteuerkonten, Jahresabschluss, Firmenwagenüberlassung an Arbeitnehmer / 4.2 Pauschalbesteuerung für Fahrten Wohnung – erste Tätigkeitsstätte, Lohnsteuerermäßigungsverfahren 2021 / 2 Steuerklasse II: Entlastungsbetrag für Alleinerziehende, Darlehen: Zinsen, Disagio und Tilgung richtig abgrenzen und buchen, Forderungen: Wie richtig gebucht und bilanziert wird / 4.5 Uneinbringliche Forderungen, Fremdleistungen: Unterschiedliche Arten in der Buchungspraxis, Umsatzsteuer, Vorauszahlungen / 4 Voranmeldungszeitraum, Sozialversicherungspflicht des GmbH-Gesellschafters, Über 100 neue Seminare und Trainings für Ihren Erfolg. Wichtig ist das für den Betriebsausgabenabzug. Bei Unternehmern können im Einzelfall auch mehr Tage zustande kommen. Die Beschränkung der Fahrtkosten auf 0,30 EUR je Entfernungskilometer gilt für Fahrten zwischen Wohnung und erster Betriebsstätte, nicht aber für Fahrten zwischen 2 Betriebsstätten des Unternehmers. Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Die Fahrt von der Wohnung zum Arbeitsplatz und zurück kann gar nicht schnell und billig genug erledigt werden. Ein Unternehmer habe andere Gründe zwischen Betrieb und Wohnung zu pendeln als ein Arbeitnehmer. Ergebnis: Der Unternehmer unternimmt keine Fahrten zwischen Wohnort und der Filiale in Bonn, die erste Tätigkeitsstätte ist. 1 Satz 4 EStG auch für den Unternehmer die Entfernungspauschale zur Ermittlung der Aufwendungen für Fahrten zwischen Wohnung und Betrieb. Eine weitere Betriebsstätte liegt in B-Stadt, Morgens fährt er zur 30 km entfernt liegenden Betriebsstätte in Bonn. Somit steigt sein Gewinn für dieses Geschäftsjahr durch diese Berechnung um den Betrag. 1 Das neue Reisekostenrecht ab 2008 bis Reisekosten im Inland - Im Rahmen der Lohnsteuer-Richtlinien 2011 ist entsprechend der BFH-Rechtsprechung das steuerliche Reisekostenrecht erheblich vereinfacht worden. Eine erfahrungsgemäß beim Finanzamt unbeanstandete Größe stellt der Wert von 230 bis 280 Arbeitstagen pro Jahr dar. Januar 2007 ist die Berücksichtigung von Aufwendungen für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte erheblich eingeschränkt worden. Für die Ermittlung des betrieblichen Nutzungsumfangs sind auch die Mehrfachfahrten zu berücksichtigen. Die Beschränkung der Fahrtkosten auf 0,30 EUR je Entfernungskilometer gilt für Fahrten zwischen Wohnung und erster Betriebsstätte, nicht aber für Fahrten zwischen 2 Betriebsstätten des Unternehmers. 6 EStG nicht. Daran ändert auch eingangs vorgestelltes Urteil des BFH nichts, d.h. liegen keine besonderen Umstände oder eine Nutzung durch den Unternehmer selbst vor, ist bei den Fahrten Wohnung – Arbeitsstätte von einer privaten Nutzung des Fahrzeugs durch den Arbeitnehmer … Aufgrund des Fahrtenbuches kann der Unternehmer diesen Anteil der Kfz-Kosten korrigieren und im Anschluss die zusammengerechneten Kilometer mit der Entfernungspauschale von 0,30 EUR als Betriebsausgabe erfassen. Zunächst für Angestellte: Regelmäßige Arbeitsstätte im Sinne des § 9 Abs. Aus diesem Grund gilt gemäß § 9 Abs. Das ist im Normalfall der Betrieb des Arbeitgebers oder eine Filiale. Weiter, Das Finance Office Basic liefert Ihnen rechtssicheres Fachwissen für effizientes Arbeiten im Bereich des Rechnungswesens bei Buchhaltung, Bilanzierung und beim Jahresabschluss. Die Entfernung zur Arbeitsstätte des Kl. B. tatsächlich nur einmal wöchentlich für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte genutzt, hängt der Zuschlag nach der Rechtsprechung von der Anzahl der tatsächlich durchgeführten Fahrten ab. Rechtlicher Hinweis Für die Ermittlung des betrieblichen Nutzungsumfangs sind auch die Mehrfachfahrten zu berücksichtigen. Da in diesem Betrag auch die Kosten für die Fahrten zwischen Wohnung und Betrieb enthalten sind, müssen diese korrigiert werden. Die Fahrten zwischen einzelnen Betriebsstätten können voll als Betriebsausgabe abgesetzt werden. Hat ein Unternehmer mehrere Betriebsstätten in unterschiedlicher Entfernung zur Wohnung gilt Folgendes: Beispiel: Unternehmer A wohnt und unterhält einen Betrieb in A-Stadt (Entfernung Wohnung - … Unternehmer selbst fährt oder seinem Ehepartner bzw. Ich muss mittels der 0,03% Methode den Anteil berechnen, den ich privat entnehme. Dabei muss jedoch immer gewährleistet sein, dass der Arbeitnehmer dem Unternehmer gegenüber nicht benachteiligt wird. ... vornehmen und für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte 0,02 % des ... der pauschale Hinzurechnungsbetrag nicht. Der Unternehmer zieht alle Kosten für den Firmenwagen als Betriebsausgaben ab, ohne dass beim Unternehmer eine Abzugsbeschränkung greift. Nutzt der Unternehmer einen Pkw, welcher in seinem Betriebsvermögen aufgenommen ist, so gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten, die Privatfahrten des Unternehmers für diesen Firmenwagen zu ermitteln. Aufwendungen des Arbeitnehmers für die Wege zwischen Wohnung und Arbeitsstätte werden mit der Entfernungspauschale abgegolten. Aufgrund gesammelter Rechnungen und Belege kann am Jahresende die Höhe der angefallenen tatsächlichen Kfz-Kosten genau bestimmt werden. Entfernungspauschale umfasst auch die 2. tägliche Fahrt zur Arbeit. BFH 6.10.2011, SIS 12 03 58, Keine Anwendung der 1 %-Regelung bei Fahrten zwischen Wohnung und regelmäßiger Arbeitsstätte: 1. Damit ergibt sich ein Privatanteil von 6.000 EUR (50.000 × 1 % × 12 Monate). Für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte wird ein Zuschlagswert hinzugerechnet: Im Normalfall sind dies monatlich 0,03 % des Listenpreises je Entfernungskilometer. Wird das Elektroauto als Firmenwagen auch für Fahrten zwischen Wohnung und erster Betriebsstätte genutzt, müssen die abzugsfähigen Betriebsausgaben gesondert berechnet werden. Wie wird die Korrektur der Kfz–Kosten bei einem Betriebs-Pkw unter Verwendung der 1%-Methode ermittelt? Die Vorsteuer kann der Unternehmer nur für die Betriebsausgaben geltend machen, welche durch öffentliche Verkehrsmittel entstanden sind. Hat ein Unternehmer mehrere Betriebsstätten in unter-schiedlicher Entfernung zur Wohnung gilt Folgendes: Beispiel: Unternehmer A wohnt und unterhält einen Be-trieb in A-Stadt (Entfernung Wohnung - Betrieb: 30 km). Deshalb erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Zudem soll der Betriebsausgabenabzug für Aufwendungen für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte sowie Familienheimfahrten insoweit begrenzt werden, dass er den Anteil der hierfür gewährten Vergünstigungen für Arbeitnehmer nicht übersteigt (vgl. Nur bei den Fahrten von Köln nach Bonn handelt es sich um Fahrten zwischen Wohnung und erster Betriebsstätte. Ein weiterer Abzug für die zweite Fahrt ist nicht möglich. Die Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsstätte beträgt 30 km und wird an 230 Tagen zurückgelegt. Die meisten Unternehmer ermitteln die private Nutzung ihres Betriebs-Pkw durch die pauschale 1%-Methode. Die Kosten für diese Fahrten kann der Unternehmer voll als Betriebsausgaben abziehen. Mehrfachfahrten zu berücksichtigen. A fährt zwischen Wohnung und Betriebsstätte mit dem Betriebs-Kraftfahrzeug (Bruttolistenpreis: 22.500 €). Senat des BFH hat entschieden, dass die Verwendung eines dem Unternehmen zugeordneten PKW durch den Unternehmer für Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte nicht für Zwecke erfolgt, die außerhalb des Unternehmens liegen, und mithin nicht als unentgeltliche Wertabgabe der Umsatzbesteuerung zu unterwerfen ist (BFH, Urteil v. 5.6.2014 - XI R 36/12; veröffentlicht am … Wie richtige gerechnet und gebucht wird, erfahren Sie hier. Brief für Steuerpflichtige im Privatbereich des Monats April 2012. ... die Mehrfachfahrten zu ... Zuschlag für Fahrten zwischen Wohnung und Betrieb Beispiel Unternehmer A wohnt und unterhält einen Betrieb in A-Stadt (Entfernung Wohnung -Betrieb: 30 km). Eine weitere Betriebsstätte liegt in B-Stadt, 100 km zu 2 verlängerte sich hierdurch von 20 auf 32 Kilometer, während sich die Entfernung zur Arbeitsstätte der seit Anfang 2000 wieder in ihrer bisherigen Stelle berufstätigen Kl. Hat ein Unternehmer mehrere Betriebsstätten in unterschiedli-cher Entfernung zur Wohnung gilt Folgendes: Beispiel: Unternehmer A wohnt und unterhält einen Betrieb in A-Stadt (Entfernung Wohnung - Betrieb: … Sie wollen mehr? 4 + 5 EStG). Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei der Menge an Informationen trotz größter Sorgfalt nicht garantiert werden kann, dass alle Angaben richtig oder aktuell sind. Ebenso wie Arbeitnehmer können auch Unternehmer die Fahrten zwischen ihrer privaten Wohnung und ihrem Betrieb als Betriebsausgabe zum Ansatz bringen. Hat ein Unternehmer mehrere Be-triebsstätten in unterschiedlicher Entfernung zur Wohnung gilt Folgendes: Beispiel: Unternehmer A wohnt und unterhält einen Betrieb in A-Stadt (Entfernung Wohnung - Betrieb: 30 km). umfangs sind auch die Mehrfachfahrten zu be-rücksichtigen. Mittags fährt er 14 km zur zweiten Betriebsstätte in Siegburg und abends dann von Siegburg 36 km zurück in seine Wohnung. Diese müssen gewinnerhöhend erfasst werden. Hat ein Unternehmer mehrere Betriebsstätten in un-terschiedlicher Entfernung zur Wohnung gilt Folgen-des: Beispiel: Unternehmer A wohnt und unterhält einen Betrieb in A-Stadt (Entfernung Wohnung - Betrieb: 30 km). Eine weitere Betriebsstätte liegt in B-Stadt, 100 km entfernt von seiner Wohnung. Das sollten Unternehmer beachten, Buchhaltung und Jahresabschluss automatisieren – mit diesen Lösungen sind auch Corona-Änderungen kein Problem, Herausforderungen in Krisenzeiten – Nachhaltigkeit zahlt sich aus, Betriebsausgaben und ihre positiven Auswirkungen auf das Unternehmen, Überblick zu Betriebskosten bewahren – Was Sie als selbstständiger Unternehmer wissen müssen, Scheinselbstständigkeit in Pflegeheimen: Honorarpfleger laut BSG-Urteil nicht „selbständig“, Steuerzahler dürfen per Mail Einspruch einlegen. Eine zweite Betriebsstätte unterhält er in B-Stadt (Entfernung zur Wohnung 100 km). 23.02.2012, 00:00 Uhr -. Die steuermindernde Berücksichtigung der Aufwendungen kann jedoch ganz oder teilweise als Werbungskosten, Betriebsausgaben, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen möglich sein. Entfernungspauschale umfasst auch die 2. tägliche Fahrt zur Arbeit. Der BFH (19.5.15, VIII R 12/13, Abruf-Nr. Sofern der Unternehmer ein Fahrtenbuch führt, um seine privaten und betrieblichen Fahrten aufzusplitten, kann diese detaillierte Aufstellung genutzt werden, um genau die Fahrten zwischen Wohnung und der Arbeitsstätte zu ermitteln. Kernproblem. Eine weitere Betriebsstätte liegt in B-Stadt, die Mehrfachfahrten zu berücksichtigen. Dieser Wert ist mit der Entfernung und der Entfernungspauschale zu multiplizieren. Die Entfernungspauschale ist vom gewählten Verkehrsmittel unabhängig. Zur Ermittlung des Zuschlags ist dann eine Einzelbewertung der Fahrten mit 0,002 % des Listenpreises je Entfernungskilometer vorzunehmen. 1 Satz 3 Nr. Die steuermindernde Berücksichtigung der Aufwendungen kann jedoch ganz oder teilweise als Werbungskosten, Betriebsausgaben, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen möglich sein. Ab 2004 kann durch die besagte Regelung so 0,30 EUR pro Entfernungskilometer als Betriebsausgabe angesetzt werden. Ist eine Betriebshaftpflicht sinnvoll? Die Aufwendungen für den Umzug eines privaten Haushaltes sind grundsätzlich Kosten der privaten Lebensführung. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser um das Newsletter-Abonnement abzuschließen. auch die Mehrfachfahrten zu berücksichtigen. Der Unternehmer Huber fährt von seiner Betriebsstätte in Bonn zur 12 km entfernten Betriebsstätte in Siegburg. Es handelt sich um eine auswärtige Tätigkeit, wenn der Unternehmer "vorübergehend" von seiner Wohnung und seiner ersten Betriebstätte tätig wird. So rechnen Sie, wenn Sie die Ein-Prozent-Regelung nutzen. Kernproblem. Die Kosten für diese Fahrten kann der Unternehmer voll als Betriebsausgaben abziehen. Die steuermindernde Berücksichtigung von Umzugskosten. Nutzt der Unternehmer für die Fahrt von der Wohnung zum Betrieb einen privaten Pkw, so kann er ohne weiteres die Entfernungspauschale zur Berechnung der Betriebsausgaben nutzen. Mehrfachfahrten zu berücksichtigen. Februar 2017. Die Aufwendungen für den Umzug eines privaten Haushaltes sind grundsätzlich Kosten der privaten Lebensführung. Kontaktieren Sie dazu bitte Ihren Anwalt oder Steuerberater. Wohnung und Arbeitsstätte oder Familienheimfahrten, außer mehrere Arbeitnehmer benützen das Fahrzeug im „Werkverkehr“ von Wohnort zur Arbeitsstätte und es ist zu mindestens zu 80 % ausgelastet. Diese Methode ist mit einem relativ geringen Aufwand verbunden und schnell durchgerechnet, erfasst jedoch nicht die im Jahr tatsächlich durchgeführten Privatfahrten.Ermittelt der Unternehmer den privaten Nutzungsanteil für seinen betrieblichen Pkw durch die 1% Methode, so kann eine mit dem Fahrtenbuch vergleichbare Methode zur Korrektur nicht genutzt werden. Ei-ne weitere Betriebsstätte liegt in B-Stadt, 100 km entfernt von seiner Wohnung. Hat ein Unternehmer mehrere Betriebsstätten in unterschiedlicher Entfernung zur Wohnung gilt Folgendes: Beispiel: Unternehmer A wohnt und 4 EStG ist jede ortsfeste dauerhafte betriebliche Einrichtung des Arbeitgebers, welcher der Arbeitnehmer zugeordnet ist und die er nicht nur gelegentlich, sondern fortdauernd und immer wieder aufsucht. 180737) musste kürzlich entscheiden, in welcher Höhe Aufwendungen für Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte zu berücksichtigen sind, denen am selben Tag ein Mandantenbesuch vor- oder nachgeschaltet wurde (Umweg-/Dreiecksfahrten).Dabei stellte er u. a. heraus, dass bei Umwegfahrten nur die Aufwendungen für die zusätzlich gefahrene … Von dieser Methode ist im Folgenden die vorzunehmende Korrektur der Fahrten von der Wohnung zu Betriebsstätte abhängig, da der volle Abzug der tatsächlichen Kosten des PKWs und die gleichzeitige Berücksichtigung der Entfernungspauschale zu einem doppelten Betriebsausgabenabzug führen würde. 34Behinderte Menschen, deren Grad der Behinderung mindestens 70 beträgt, sowie behinderte Menschen, deren Grad der Behinderung weniger als 70, aber mindestens 50 beträgt und die in ihrer Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr erheblich beeinträchtigt sind, können ihre tatsächlichen Kosten … Ebenso wie Arbeitnehmer können auch Unternehmer die Fahrten Das gilt aktuell. Für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte ist mir das allerdings nicht ganz so klar. Nutzungsumfangs sind auch die Mehrfachfahrten zu berück-sichtigen. Wer aus beruflichen Gründen zweimal am Tag vom Wohnort zur Arbeitsstelle fährt, darf bei den Werbungskosten trotzdem nur einmal die Entfernungspauschale ansetzen. Da pro Tag nur eine Fahrt zur ersten Betriebsstätte unternommen wird, kann zur Ermittlung der Entfernungskilometer nur die Hälfte der Strecke angesetzt werden: Ein Unternehmer, der in Wachtberg wohnt, hat in Bonn (Entfernung 8 km), in Siegburg (Entfernung 20 km) und in Bad Honnef (Entfernung 12 km) jeweils eine Filiale, die er arbeitstäglich aufsucht. Seine erste Betriebsstätte ist die Filiale in Bonn, weil sie am nächsten zur Wohnung liegt. Zur Abgeltung ist für jeden Arbeitstag, an dem der Arbeitnehmer die regelmäßige Arbeitsstätte aufsucht, eine Pauschale von 30 Cent je vollen Entfernungskilometer anzusetzen. Die Anwe... BFH 6.10.2011, SIS 12 03 59, Keine Anwendung der 1 %-Regelung bei Fahrten zwischen Wohnung und regelmäßiger 1 S.3 Nr. Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt. Für die Ermittlung des betrieblichen Nutzungsumfangs sind auch die Mehrfachfahrten zu berücksichtigen Die Fahrten zwischen Bonn, Siegburg und zurück nach Köln sind keine Fahrten zwischen Wohnung und erster Betriebsstätte. Hat ein Unternehmer mehrere Betriebsstätten in unter-schiedlicher Entfernung zur Wohnung gilt Folgendes: Beispiel: Unternehmer A wohnt und unterhält einen Betrieb in A-Stadt (Entfernung Wohnung - Betrieb: 30 km). Created On15. Die Pauschale von 0,30 Euro je Entfernungskilometer kommt ab diesem Zeitpunkt erst ab dem 21. Darüber hinaus bietet diese Webseite keine Rechtsberatung und auch keine Steuerberatung. Er verwendet für diese Fahrten den Firmenwagen. Durch den Vergleich dieser beiden Werte, kann der Unternehmer die nichtabzugsfähigen Betriebsausgaben ermitteln. Also ich verstehe das so, wenn ich Zuhause etwas aus dem Arbeitszimmer holen muss, oder ein paar Akten die ich dort lagere einsehe, dann ist es wohl eine Betriebsfahrt auch wenn ich dort mittag esse oder sonstiges tue. Steuer aktuell: Fahrtkosten Entfernungspauschale: Unternehmer dürfen nicht mehr anrechnen Selbständige Handwerker dürfen die Fahrt zur Arbeit nicht anders berechnen als Arbeitnehmer. Aufwendungen des Arbeitnehmers für die Wege zwischen Wohnung und Arbeitsstätte werden mit der Entfernungspauschale abgegolten. Bildnachweise: © Roman Babakin - stock.adobe.com, stadtratte - Fotolia.com, © v.poth - stock.adobe.com, styleuneed - fotolia.com, Sondem - stock.adobe.com. Der Unternehmer fährt täglich zuerst nach Siegburg, dann nach Bonn und anschließend nach Bad Honnef und von dort zu seiner Wohnung. Ein Unternehmer wohnt in Köln. Die steuermindernde Berücksichtigung von Umzugskosten. 20.000 EUR x 0,03% x 15 km x 12 Monate = 1.080 EUR– 180 Tage x 15 km x 0,30 EUR = 810 EUR= 270 EUR. Diese können sie als Betriebsausgaben absetzen. § 9 Abs. Das Heimfahrten auch privaten Charakter haben, sei unbeachtlich. Februar 2017byBetriebsausgabeEbenso wie Arbeitnehmer können auch Unternehmer die Fahrten zwischen ihrer privaten Wohnung und ihrem Betrieb als Betriebsausgabe zum Ansatz bringen. Konsequenz ist, dass alle Fahrten mit den tatsächlichen Fahrtkosten abzurechnen sind. Das bestätigt das Hessische FG. Hat ein Unternehmer mehrere Betriebsstätten in unter-schiedlicher Entfernung zur Wohnung gilt Folgendes: Beispiel: Unternehmer A wohnt und unterhält einen Betrieb in A-Stadt (Entfernung Wohnung - Betrieb: 30 km). Nutzungsumfangs sind auch die Mehrfachfahrten zu berücksich-tigen. 34Behinderte Menschen, deren Grad der Behinderung mindestens 70 beträgt, sowie behinderte Menschen, deren Grad der Behinderung weniger als 70, aber mindestens 50 beträgt und die in ihrer Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr erheblich beeinträchtigt sind, können ihre tatsächlichen Kosten … )Im zweiten Schritt ist der Vergleichswert zu ermitteln, welcher sich durch den inländischen Bruttolistenpreis des Fahrzeugs, der Entfernung sowie einer Pauschale in Höhe von 0,03% pro Monat ermittelt. 5 Satz 1 Nr. Tage im Jahr –vornehmen und für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte 0,02 % des Bruttolistenpreises x Entfernungskilometer ansetzen. Dabei muss jedoch immer gewährleistet sein, dass der Arbeitnehmer dem Unternehmer gegenüber nicht benachteiligt wird. Aktuelle Informationen aus den Bereichen Steuern und Buchhaltung frei Haus - abonnieren Sie unseren Newsletter: Pflichtfeld: Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Hat der Unternehmer 2 oder mehr Betriebsstätten, dann können die Fahrten zwischen den Betriebsstätten immer uneingeschränkt als Betriebsausgaben abgezogen werden. Das bedeutet, dass es sich nicht um Fahrten zwischen Wohnung und erster Betriebsstätte handelt, wenn der Unternehmer eine Betriebsstätte aufsucht, die nicht seine erste Betriebsstätte ist. Der Unternehmer A wohnt in A- Stadt und hat dort eine Betriebsstätte (Entfernung zur Wohnung 30 km). Wo die Probleme sind: Das richtige Konto Erste Betriebsstätte Entfernungspauschale nicht abziehbarer Kostenanteil 1 So kontieren Sie richtig! Der Unternehmer muss nach obiger Rechnung seine Betriebsausgaben um 270 EUR korrigieren. Die erste Betriebsstätte befindet sich in Bonn, weil diese seiner Wohnung am nächsten liegt. Die Kosten, die auf Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte entfallen, sind beim Arbeitnehmer in voller Höhe (ohne Saldierung mit der Entfernungspauschale) als Es ist keine weitere Korrektur notwendig. Weiter. Steuer aktuell Fahrtkosten: Das sollten Unternehmer beim Betriebsausgabenabzug beachten Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte, mehrere Betriebsstätten oder gar keine – Fahrtkosten mit einem Firmenwagen können bei einem Unternehmer ganz unterschiedlich ausfallen. Auch für sie gilt nur die Entfernungspauschale.